Nachhaltigkeit

©Maridav_adobe.stock

Unsere Nachhaltigkeitspolitik

Wir von Planet B sind bestrebt, unsere Marke auf nachhaltige Weise aufzubauen. Wir wissen, dass die Umwelt, die Gemeinden und die Kulturen, in denen wir tätig sind, für den Erfolg unseres Unternehmens entscheidend sind. Ebenso sind wir uns der Tatsache bewusst, dass wir für den Erhalt der Umwelt, der Gemeinden und der Kultur in den von uns bereisten Ländern mitverantwortlich sind.

Daher ist das verantwortungsbewusste und respektvolle Handeln eines der Grundwerte unseres Unternehmens. Unser erklärtes Ziel ist es, die positiven Auswirkungen des Tourismus auf den Einzelnen und die lokalen Gemeinschaften zu maximieren, hingegen wir die negativen sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Auswirkungen zu minimieren suchen. Dies bezieht sich auf alle Dimensionen der Nachhaltigkeit: die Menschen und ihre Kultur, die Wirtschaft und die Umwelt.

In dieser Richtlinie wird dargelegt, was wir bereits erreicht haben, was wir derzeit tun und was wir in Zukunft erreichen möchten. Sie definiert Praktiken, die den Kern unserer Produktentwicklung, unseres Unternehmens und unserer Beziehungen zu externen Partnern ausmachen. Jeder Mitarbeiter im Produktteam von Planet B arbeitet als wertvoller Mitstreiter an bzw. mit dieser Richtlinie und ist von der Wichtigkeit des nachhaltigen Reisens überzeugt.

Wir verpflichten uns daher zu folgenden Zielen betreffend

Die Menschen:

  • Wir legen großen Wert auf langfristige, vertrauensvolle und faire Geschäftsbeziehungen mit unseren lokalen Partnern. Dazu gehören unter anderem faire vertragliche Bedingungen und eine gerechte Bezahlung, die es unseren Partnern ermöglicht, in Personal, Equipment und Weiterbildung zu investieren. Preisdumping gehört definitiv nicht zu unseren Geschäftspraktiken.
  • Wir bevorzugen die Zusammenarbeit mit Partnern, die unser Engagement für die Nachhaltigkeit teilen und über eine klar definierte Nachhaltigkeitspolitik verfügen.
  • In unseren Reiseländern und -regionen arbeiten wir bevorzugt mit lokalen Unternehmen zusammen, die die lokale Kultur bewahren und widerspiegeln. Das bezieht sich auf Hotels/Lodges, Transportunternehmen, Restaurants, Handwerksbetriebe/Kunst- und Kulturzentren. Im Gegenzug vermeiden wir Übernachtungen in ausländischen Hotelketten, damit ein möglichst großer Teil des Reisepreises in den bereisten Regionen bleibt und nicht in ausländische Konzerne fließt. Nur im Ausnahmefall (wenn keine hinsichtlich Qualität und Nachhaltigkeit geeignete Unterkunft vorhanden ist, greifen wir auf internationale Hotels zurück).
  • Wir und unsere Partner arbeiten stets daran, die sozialen Auswirkungen unserer Reisen zu optimieren, um die Lebensbedingungen vor Ort zu verbessern. Die Achtung der Menschenrechte (dazu gehört auch die Ablehnung von Kinderarbeit unter 14 Jahren) ist absolute Bedingung für die Zusammenarbeit mit Planet B. Jegliche Menschenrechtsverletzung hat eine sofortige Beendigung der Zusammenarbeit zur Folge.
  • Eine ebenso absolute Nulltoleranz zeigt Planet B gegenüber Korruption und sexueller Ausbeutung von Kindern. Auch hier führ ein Verstoß zur umgehenden Beendigung der Zusammenarbeit.
  • Gemeinsam mit unseren Partnern stellen wir sicher, dass die von uns organisierten Reisen keine negativen Auswirkungen auf die Umwelt oder die Gesellschaft haben, insbesondere bei sensiblen Aktivitäten, die Reisende in Kontakt mit Tieren, Kindern oder abgelegenen Gemeinden bringen können. Dabei wird auch darauf geachtet, dass jegliche Aktivitäten des Partners den Zugang und die Verfügbarkeit der lokalen Bevölkerung zu Boden und öffentlichem Raum, sauberem Wasser, Nahrung, Gesundheitsversorgung und Energie nicht negativ beeinflussen.
  • Planet B verpflichtet seine lokalen Partner, ihre Reiseleiter sorgfältig auszuwählen, zu schulen (mit einem besonderen Augenmerk auf die Nachhaltigkeit und allen zugehörigen Themen, u.a. illegale Souvenirs) sowie fair und gesetzeskonform zu bezahlen.
  • Im Sinne einer gegenseitigen Bereicherung setzen wir konsequent auf Begegnungen zwischen Einheimischen und Reisegästen.
  • Wir fördern den verantwortungsvollen Tourismus in unserer Branche und bei den Interessengruppen, mit denen wir in unseren Zielgebieten zu tun haben und geben diesbezügliches Knowhow in den von uns bereisten Ländern und Regionen weiter.
  • Wir treiben positive Veränderungen innerhalb unserer Wertschöpfungskette voran und stellen Informationen, Schulungen und Unterstützung für Kollegen und externe Partner zur Verfügung, um sie für Nachhaltigkeit zu gewinnen.
  • Den benachbarten Gemeinden unserer Region geben wir etwas zurück, indem wir Projekte unterstützen, die sich mit den Herausforderungen der lokalen Entwicklung befassen, und indem wir faire Beschäftigungsmöglichkeiten und die Förderung des Wohlstands fördern.
  • Wir stellen unsere Kunden und Gäste in den Mittelpunkt unseres Handelns und helfen ihnen, fundierte Entscheidungen für ihre Reisen zu treffen. In unseren Reiseausschreibungen informieren wir über die Nachhaltigkeit unserer Produkte, um unsere Kunden zu ermutigen, sich für die nachhaltigen Reisen von Planet B zu entscheiden. Mit den Reiseunterlagen geben wir weitere Informationen zur Nachhaltigkeit, u.a. hinsichtlich illegalen Souvenirs (Link zum WWF-Souvenir-Ratgeber https://www.wwf.ch/de/souvenir-ratgeber).
  • Selbstverständlich respektieren wir auch unsere Mitarbeiter sowie ihre Vielfalt und fördern ihr Wohlergehen, wo immer wir können.

Die Umwelt:

  • Der Erhalt der Umwelt sowie eine kontinuierliche Verbesserung unserer Umweltbilanz ist uns sehr wichtig.
  • Bei der Reiseplanung achten wir darauf, Zubringer- oder Zwischenflüge zu vermeiden und möglichst ressourcenschonende Programme zu erstellen. Innerhalb der bereisten Länder und Regionen werden, wenn ohne Qualitätseinschränkung möglich, größere Strecken mit dem Zug zurückgelegt. In Städten bevorzugen wir öffentliche Verkehrsmittel. Selbstverständlich haben wir dabei immer die Qualität und die Sicherheit im Blick.
  • Wir kompensieren den CO₂-Ausstoß der Flüge und landbasierten Leistungen zu 100%.
  • Intern messen wir unseren Verbrauch an natürlichen Ressourcen, insbesondere an Energie, und suchen nach Möglichkeiten, ihn zu reduzieren. In unseren Büroräumen nutzen wir Ökostrom. Unsere Webseite wird auf einem (ebenfalls mit Ökostrom betriebenen) Server mit Standort in Luxemburg gehostet.
  • Wir überwachen und reduzieren unsere Abfälle auf verantwortungsvolle Art und Weise.
  • Wir kaufen, wo immer möglich, lokale Produkte und beschränken die Verwendung von Kleinverpackungen (z.B. Kaffee von einer lokalen, nachhaltig wirtschaftenden Rösterei, Tee aus lokaler Produktion).

Planet B by Bollig Tours hat die Grundsätze einer nachhaltigen Entwicklung in seinem Kerngeschäft, der Entwicklung und Produktion von Reisen, fest verankert. Dabei werden alle relevanten Gesetze eingehalten. Durch regelmäßige Schulungen und Gespräche stellen wir sicher, dass unsere Mitarbeiter unsere Ziele verstehen und sich für die Umsetzung unserer Nachhaltigkeitsrichtlinien verantwortlich zeigen. Wir monitorisieren unsere täglichen Prozesse, tauschen (sofern erforderlich) auch bewährte Verfahren aus und sensibilisieren das Team sowie unsere Partner weltweit für das Thema Nachhaltigkeit. Einmal jährlich kommunizieren wir intern und extern über die Erreichung unserer nachhaltigen Ziele mittels einer ausführlichen Berichterstattung.

Nicht immer ist alles perfekt und nicht immer kann alles so umgesetzt werden, wie wir es uns wünschen. In vielen, vor allem europäischen Reiseländern, ist der Gedanke der Nachhaltigkeit noch nicht in allen Bereichen des Tourismus verankert. Im Sinne einer Partnerschaft auf Augenhöhe sind wir für Hinweise, Ideen und Anregungen im Hinblick auf die Nachhaltigkeit unserer Reisen dankbar – per Telefon (+352 729722-1), per Email (info@planetb.travel), oder vor Ort in unserem Reisebüro in Echternach (121, route de Luxembourg).